Auto Ankauf ab Platz, einfach Ihr Auto verkaufen. Tel: 079 898 35 34

Wenn das Auto das Land wechselt: Autoexport

Auto Export SchweizIst der Gebrauchtwagen schon sehr alt und übersteigen die Reparaturkosten den Restwert, entscheiden sich viele Besitzer für die Entsorgung des Fahrzeugs. Der Verkauf über Inserate oder Autohäuser ist mit einem sehr alten Auto oft langwierig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Doch wenn das Fahrzeug noch fahrtüchtig ist und lediglich keine HU/AU mehr bekommt, weil zum Beispiel die Karosserie rostet, ist ein Auto Export die optimale Alternative zur Verschrottung. Mehrere tausend Autos verlassen mitteleuropäische Länder gen Osten oder Süden, wo sie noch viele weitere Jahre gefahren werden können. In den Exportländern gibt es oft keine oder sehr viel lockerere Sicherheitsbestimmungen, sodass eine rostige Karosserie noch lange kein Grund ist, das Auto verschrotten zu lassen. Durch fehlende Einfuhrbeschränkungen und Kontrollvereine ist die Nachfrage nach mitteleuropäischen Gebrauchtwagen sehr groß. Besonders Autos deutscher Hersteller wie BMW oder VW sind aufgrund ihrer Qualität im Zielland sehr beliebt. Das warme und trockene Klima, wie zum Beispiel in den afrikanischen Ländern Benin, Togo, Kamerun oder Ghana, ist ein weiterer Vorteil für Exportautos: Sie rosten dort viel langsamer. Zudem werden Reparaturen teilweise improvisiert vorgenommen, das Praktische steht vor der Qualität im Vordergrund. Gibt man seinen Wagen zum Autoexport, kann man sich entweder selbstständig um die Ausfuhr kümmern oder man wendet sich an erfahrene Autoexport – Händler.

Autoexport mit einem Händler

Der Handel mit dem Autoexport ist für viele Händler ein lukratives Geschäft. Oft machen diese Händler mit bunten Werbekärtchen auf sich aufmerksam, die sie an Autotüren und hinter Scheibenwischer stecken. Wickeln Fahrzeughalter den Verkauf über diese sogenannten Kärtchenhändler ab, sollten sie sich vorher um eine korrekte Wertermittlung kümmern. Der Export über diese Geschäftspartner läuft unkompliziert ab. Viele Händler durchstöbern täglich Kleinanzeigen und Internetinserate auf der Suche nach alten Fahrzeugen. Verkäufer können jedoch auch die Nummer auf den Kärtchen anrufen und das Auto innerhalb kürzester Zeit abholen lassen.

Nach dem Verkauf wird das Auto zusammen mit anderen Exportwagen auf einen Frachter verladen – über 6000 Fahrzeuge können so in die Exportländer verschifft werden. Am Massenhandel Autoexport verdienen nicht nur die Händler, sondern auch die Spediteure. Verschiffungsformulare, Kaufverträge, Fahrzeugbriefe, Zollausfuhrerklärungen und Importlizenzen fallen in deren Aufgabenbereich. Ist der Frachter dann im Exportland, werden alle Autos einzeln begutachtet, Papiere kontrolliert und Kleinteile explizit gesichert – Diebstähle auf dem Weg vom Abladen bis zum dortigen Automarkt sind keine Seltenheit.

Wenn das Auto das Land wechselt: Autoexport
5 (100%) 2 votes

Autoankauf-abplatz.ch

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 17 =