Auto Ankauf ab Platz, einfach Ihr Auto verkaufen. Tel: 079 898 35 34

5 häufige Irrtümer beim Autoverkauf

AutoverkaufDas kennt man nicht nur auf dem Gebrauchtwagenmarkt: Schnell haben sich zu den harten Fakten eines Themas auch ein paar Halbwahrheiten eingeschlichen, die zügig die Runde machen und sich im Bewusstsein der Menschen hartnäckig verankern. Hier haben wir 5 häufige Irrtümer beim Autoverkauf für Sie zusammengefasst.

Irrtum 1 – Privatverkäufer können die Gewährleistung ausschließen und haften für nichts

Diese Annahme ist sehr weit verbreitet, aber leider falsch. Privatverkäufer können die gesetzliche Gewährleistung vertraglich zwar tatsächlich komplett ausschließen, doch müssen diese im Falle eines bewusst verschwiegenen Mangels an dem Fahrzeug trotzdem haften. In der Tat hat der Käufer beim Autoverkauf mit Gewährleistungsausschluss auch weniger Ansprüche gegenüber einem privaten Verkäufer, doch komplett aus der Verantwortung ziehen, kann sich dieser nicht.

Irrtum 2 – Der Schwacke-Wert ist maßgebend beim Autoverkauf

Viele potentielle Autoverkäufer teilen die Auffassung, dass der Wert des Fahrzeuges aus der Schwacke-Liste zumindest nicht weit unterschritten werden sollte. Tatsächlich gibt die Schwacke-Liste aber nur einen Richtwert. Unterm Strich entscheiden ausschließlich der Zustand des Wagens sowie die aktuelle Marktlage über den zu realisierenden Preis.

Irrtum 3 – Teures Tuning erhöht den Wert beim Autoverkauf

Für leidenschaftliche Tuner ist diese Annahme natürlich wünschenswert, aber in der Realität so gut wie kaum umzusetzen. Da das Tuning eines Autos meist einen sehr individuellen Charakter in Technik und Optik mit sich bringt, wird es auf dem freien Markt sehr schwierig einen Käufer zu finden, der bereit ist, einen Aufpreis für die Modifikationen zu zahlen.

Irrtum 4 – Neue Ersatzteile erhöhen den Verkaufswert

Beim privaten Verkauf werden gerne die ganzen Reparaturen und Erneuerungen aufgezählt und beziffert. Auf den Verkaufspreis hat dies allerdings keinen Einfluss, weil der Käufer einen intakten Wagen erwartet und ordnungsgemäß funktionierende Fahrzeugteile dabei selbstverständlich sind.

Irrtum 5 – Solange kein Vertrag unterschrieben ist, hat auch niemand Anspruch

Auch das ist leider nicht richtig, denn auch beim Autoverkauf gibt es die Möglichkeit des mündlichen Vertragsabschlusses. Hat man den Verkauf mündlich vereinbart und erhält nachträglich ein besseres Angebot für den Wagen, kann man nicht einfach einen Rückzieher machen und Umschwenken. Der anschließende Streit ist für alle Beteiligten zudem nur schwer mit Beweisen zu belegen, was viel und langfristigen Ärger bedeuten kann. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, schließt entsprechend nur schriftliche Verträge beim Autoverkauf.

Weitere interessante Themen rund um den Autoverkauf finden Sie auch unter Auto Ratgeber

5 häufige Irrtümer beim Autoverkauf
5 (100%) 2 votes

Autoankauf-abplatz.ch

View more posts from this author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =